Unternehmensporträt

OXEA produziert jährlich mehr als 1,3 Millionen Tonnen an Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten. Damit ist OXEA der weltweit zweitgrößte Hersteller – und gemessen am kommerziellen Marktanteil sogar die Nummer Eins.

1938 entdeckte Otto Roelen in Oberhausen die Oxo-Synthese (auch Hydroformylierung genannt). Seitdem haben wir eine Vielzahl von Technologien zur Herstellung von Oxo-Produkten entwickelt und für uns schützen lassen. Dabei profitieren wir von unseren integrierten Produktionsanlagen und einer langen Wertschöpfungskette bei Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten. Ein weiterer Pluspunkt ist die Flexibilität, die unsere Fertigungsprozesse auszeichnet. Dadurch können wir unsere Produktionsmengen effizient planen und auch bei Schlüsselprodukten schnell auf kurzfristige Nachfrageänderungen reagieren. Die Konsequenz: eine optimale Auslastung unserer Produktionskapazitäten.

Als globales Unternehmen ist OXEA in einem multikulturellen Umfeld tätig. Unsere besondere Stärke steckt im kreativen Potenzial und im Engagement unserer Mitarbeiter. Die Verschiedenheit der Menschen, die bei uns beschäftigt sind, sehen wir als Bereicherung. Denn gerade diese Mischung aus vielfältigen Kompetenzen, Erfahrungen und unterschiedlichen Blickwinkeln schafft Ideenreichtum, der die Grundlage für unsere starke Innovationskraft bildet.

Wir räumen unserer Personalpolitik einen hohen Stellenwert ein und versuchen auf die verschiedenen Lebensphasen, Generationen und die vielseitigen Anforderungen unserer Mitarbeiter flexibel zu reagieren. Denn die Gesundheit und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter, ihre Motivation und Innovationsfreude ist für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

Sicherheit steht für uns an erster Stelle: Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter sind für uns eine Verpflichtung und tägliche Herausforderung. Wir schulen sie regelmäßig in punkto Arbeits- und Anlagensicherheit, denn diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst. Als verlässlicher Nachbar verpflichten wir uns für den Schutz der Umwelt. Unsere Unternehmenspolitik zeichnet sich wesentlich durch ein aktives Qualitäts- und Umweltmanagement sowie einen ausgeprägten und nachhaltigen Arbeits- und Gesundheitsschutz aus.

Mit einer breit gefächerten Palette von mehr als 70 Produkten versorgen wir Kunden aus unterschiedlichsten Branchen, darunter die Bauindustrie, Automobilbranche, Konsumgüterbranche, das Gesundheitswesen, die Landwirtschaftsindustrie sowie verschiedene Zweige der chemischen Industrie. Unsere Produkte kommen in vielen verschiedenen Anwendungen zum Einsatz, beispielsweise bei Beschichtungen, Schmierstoffen und Kunststoffen. Ein Vorteil dieser breiten Aufstellung: Sie macht uns für Konjunkturschwankungen relativ unabhängig.

In den vergangenen Jahren haben wir unser Umlaufvermögen und die Effizienz unserer Arbeitsabläufe kontinuierlich verbessert – und so einen durchweg hohen positiven Cashflow erzielt. Einen erheblichen Anteil daran hatten auch die Modernisierung wichtiger Produktions- und Umwelttechnologien sowie ein konsequentes Kostenmanagement.